Autor: Marcel König
Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten

Hinter einem Hausver­kauf verbergen sich notwen­dige Neben­kosten, die Sie für Ihren erfolg­rei­chen Verkauf einkal­ku­lieren müssen. Wir bieten Ihnen einen Überblick, um Sie bei der Planung zu unter­stützen – denn nichts ist ärger­li­cher als unvor­her­ge­se­hene Kosten.

Häufige Neben­kosten im Überblick:

Wertgut­achten

Meistens reicht für den gängigen Hausver­kauf ein Online­rechner, um den Verkaufs­preis festlegen zu können.

Diesen ermit­teln wir bei Köhl-Jetter kostenlos für Sie!

Vorteile unserer Bewertung

1. Sicher­heit: Wir haben die aktuellen Markt­ent­wick­lungen im Blick und garan­tieren Ihnen den besten Zeitpunkt für den Verkauf.

2. Erfolg­reiche Vermitt­lung: Je besser Sie Ihr Objekt kennen, desto entspannter können Sie in sämtliche Gespräche bezüg­lich Ihrer Immobilie gehen.

3. Wirtschaft­lich­keit: Eine Immobi­li­en­be­wer­tung ermög­licht es Ihnen, fundierte Entschei­dungen zu treffen, ob sich Inves­ti­tionen in Ihr Objekt lohnen.

In manchen Fällen, bspw. bei gericht­li­chen Ausein­an­der­set­zungen (Schei­dung, Erbstrei­tig­keit etc.), muss ein Wertgut­achten heran­ge­zogen werden. Die Gebühren dafür variieren je nach dem erfor­der­li­chen Aufwand für die Erstellung.

Kurzgut­achten beginnen bei 500€, während für Vollgut­achten etwa 1,5% des Immobi­li­en­werts angesetzt werden können.

Renovie­rungs­kosten

Befindet sich die Immobilie in einem schlechten Zustand, kann dies den Verkauf erschweren. Durch die gezielte Moder­ni­sie­rung Ihrer Immobilie mittels Renovie­rungs- und Sanie­rungs­maß­nahmen erhöhen Sie deren Attrak­ti­vität und können somit die Verkaufs­chancen verbes­sern.

Beispiele für Renovie­rungs­ar­beiten können die Auffri­schung von Innen­räumen, die Behebung von Mängeln oder die Moder­ni­sie­rung von Küche oder Badezimmer sein.

Zudem können die Stärken der Immobilie mit Home Staging – dem profes­sio­nellen Herrichten von Räumlich­keiten– hervor­ge­hoben werden und sich somit positiv auf den Verkaufs­pro­zess auswirken.

Möchten Sie Ihre Immobilie im Raum Balingen oder im Zollern­alb­kreis verkaufen?

Gerne helfen wir Ihnen dabei, den passenden Käufer für Ihr Objekt zu finden.

Termin verein­baren

Energie­aus­weis

Seit 2009 ist es verpflich­tend für den Verkauf Ihres Hauses einen Energie­aus­weis vorzu­legen. Dementspre­chend trägt der Verkäufer die Kosten dafür. Der Ausweis gibt Auskunft über die Energie­ef­fi­zienz der Immobilie sowie den zu erwar­tenden Energieverbrauch.

Unter­schieden wird zwischen einem verbrauchs- und einem bedarfs­ori­en­tierten Ausweis.

Während der Verbrauchs­aus­weis auf vergan­genen Werten beruht, basiert der Bedarfs­aus­weis auf einer Analyse der Bausubstanz.

Tipp

Infor­mieren Sie sich, welcher Ausweis in Ihrem Fall notwendig ist, da der Aufwand und die Kosten eines Bedarfs­aus­weises höher sind als beim Verbrauchsausweis.

Vorfäl­lig­keits­ent­schä­di­gung

Die Vorfäl­lig­keits­ent­schä­di­gung ist ein Aspekt, der berück­sich­tigt werden sollte, wenn Sie Ihren Immobi­li­en­kredit vorzeitig ablösen möchten. Bei einem Hausver­kauf und der vorzei­tigen Rückzah­lung des bestehenden Kredits kann die Bank eine Entschä­di­gung erheben. Es ist wichtig, diesen Kosten­faktor im Blick zu behalten.

Diese Gebühr soll die Zinsver­luste abdecken, die der Bank aufgrund der vorzei­tigen Rückzah­lung entstehen.

Die genaue Höhe und Berech­nung der Vorfäl­lig­keits­ent­schä­di­gung sind vertrag­lich festge­legt und können von Kredit zu Kredit variieren.

Tipp

Es ist ratsam, die Kondi­tionen des Kredit­ver­trags zu prüfen, damit mögliche Kosten bei einem Hausver­kauf frühzeitig erkannt werden.

Makler­pro­vi­sion

Den Verkauf einer Immobilie anzugehen, stellt zweifellos eine anspruchs­volle Aufgabe dar. Es ist also ratsam, sich auf die Exper­tise eines Immobi­li­en­profis zu verlassen, der Sie aktiv beim Verkaufs­pro­zess begleitet und unter­stützt. Die Preis­ge­stal­tung kann je nach Region und indivi­du­eller Vertrags­ver­ein­ba­rung variieren.

Nebenkosten beim Hausverkauf

Zu Beginn wird der Immobi­li­en­wert ermit­telt – unser Online Bewer­tungs­tool ist dabei völlig kostenlos und unver­bind­lich. Dann kann der Prozess beginnen. Dieser besteht meist aus einer Exposé­er­stel­lung und dem Vermarkten Ihrer Immobilie in Print- und Onlinemedien.

Bei Köhl-Jetter werden die Besich­ti­gungs­ter­mine von unseren Experten durch­ge­führt und auch beim Notar­termin unter­stützt Sie Ihr Makler persönlich.

Beachte

Mithilfe eines Maklers sparen Sie nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch den Aufwand der Vermark­tung Ihrer Immobilie. Ansonsten müssten Sie bspw. mit zusätz­li­chen Anzei­gen­kosten online oder in Print­me­dien rechnen.

Grund­buchamt

Das Grund­buchamt dokumen­tiert Eigen­tums­ver­hält­nisse, Grund­schulden, Hypotheken etc.. Bevor eine Immobilie den Besitzer wechselt, prüfen Käufer und ihre Finan­zie­rungs­partner diese Eintra­gungen sorgfältig.

Die Gebühren für den Grund­buch­ein­trag sind durch das Gerichts- und Notar­kos­ten­ge­setz (GNotKG) geregelt.

Die Eintra­gung der Eigen­tums­über­tra­gung im Grund­buch ist mit Kosten verbunden, die vom Käufer übernommen werden. Der Verkäufer hingegen trägt die Kosten für die Löschung von einge­tra­genen Grund­schuld. Diese betragen etwa 0,2 Prozent der Summe der Grund­schuld. Nach Abschluss des Verkaufs­pro­zesses erfolgt die Umschrei­bung der Eigen­tums­ver­hält­nisse im Grund­buch, was den offizi­ellen Wechsel des Immobi­li­en­ei­gen­tums markiert.

Grund­er­werb­steuer

Beim Verkauf eines Grund­stücks oder Hauses fällt eine Grund­er­werb­steuer an, welche anhand des Kaufpreises bemessen wird.

Der Steuer­satz variiert abhängig vom Bundes­land und liegt zwischen 3,5% und 6,5%.

Bundes­landSteuer­satz
Baden-Württem­berg5,0 %
Bayern3,5 %
Berlin6,0 %
Branden­burg6,5 %
Bremen5,0 %
Hamburg5,5 %
Hessen6,0 %
Mecklen­burg-Vorpom­mern6,0 %
Nieder­sachsen5,0 %
Nordrhein-Westfalen6,5 %
Rhein­land-Pfalz5,0 %
Saarland6,5 %
Sachsen5,5 %
Sachsen-Anhalt5,0 %
Schleswig-Holstein6,5 %
Thüringen5,0 %

Obwohl sowohl Verkäufer als auch Käufer grund­er­werb­steu­er­pflichtig sind, übernimmt der Käufer die Steuer generell. Diese bildet nämlich eine Voraus­set­zung, um als recht­mä­ßiger Eigen­tümer der Immobilie zu gelten.

Notar­kosten

Bei einem Hausver­kauf fallen Notar­kosten für die Beurkun­dung des Immobi­li­en­kauf­ver­trags an.

Wichtig

Die Beurkun­dung durch einen Notar ist essen­ziell, um Rechts­si­cher­heit für Käufer und Verkäufer zu gewährleisten.

Üblicher­weise übernimmt der Käufer den größten Teil der Notar­kosten, während die Kosten für die Löschung von Belas­tungen im Grund­buch vom Verkäufer getragen werden. Die Haftung für die Kosten liegt bei beiden Vertrags­par­teien, daher sollte die Auftei­lung der Kosten im Kaufver­trag festge­legt werden.

Unser Fazit

Der Verkauf Ihres Hauses mag zwar eine durch­dachte Planung erfor­dern, doch indem Sie die notwen­digen Neben­kosten wie Notar- und Makler­kosten sorgfältig in Ihre Überle­gungen einbe­ziehen, steht Ihrem Verkaufs­ab­schluss nichts im Wege.

Mit der profes­sio­nellen Unter­stüt­zung eines erfah­renen Maklers wird dieser Prozess reibungslos und erfolg­reich verlaufen!

Sie möchten eine Immobilie verkaufen?

Wir bieten Ihnen die nötige Unterstützung!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Über den Autor

Marcel König

Marcel König ist gelernter Immobilienkaufmann und arbeitet in der Vertriebsleitung der Köhl-Jetter Immobilien GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren..

Heizungs­ge­setz 2024 — Alle Fakten zum Gebäudeenergiegesetz

Heizungs­ge­setz 2024 — Alle Fakten zum Gebäudeenergiegesetz

Inhaltsverzeichnis Neues Heizungsgesetz - Das ändert sich Die Eckpunkte des Heizungsgesetzes einfach erklärt Was steht im Heizungsgesetz zu Neubauten und Bestandsgebäuden? Werden beim Heizungsgesetz Einkommensgrenzen und Härtefälle berücksichtigt? 4 Vor- und Nachteile...

Immobilie verkaufen: Wann ein Erbschein notwendig ist

Immobilie verkaufen: Wann ein Erbschein notwendig ist

Inhaltsverzeichnis Was ist ein Erbschein? Wann ein Erbschein bei Immobilien nicht notwendig ist Geerbte Immobilie sofort verkaufen - Ohne Erbschein? Was steht in einem Erbschein? Erbschein beantragen - So geht es Kosten für einen Erbschein beim Immobilienverkauf Arten...